Tipps, um Ihren Garten auch im Herbst zu genießen

Stellen Sie sich mal vor, dass Sie an einem sonnigen, herbstlichen Tag Anfang Oktober auf Ihren Loungestühlen mit weichen Kissen sitzen. Vor Ihnen steht ein Tisch mit einer Tasse Tee, etwas Schokolade und einem Tablett mit einem Kürbis, der von Tannenzapfen, Kastanien und Eicheln umgeben ist. Die Dämmerung setzt bereits ein, aber dank der gemütlichen Beleuchtung in Ihrem Garten ist es nicht zu dunkel. Das Kaminfeuer verbreitet eine angenehme Wärme, die Sie auf den Beinen spüren. Ach, wie schön doch der Herbst ist…

Der Herbst ist eine wunderschöne Zeit für die Natur. Alte Blätter färben sich in traumhaften Farben wie Gelb, Orange und Rot und die Pflanzen bereiten sich auf eine Ruheperiode vor. Meistens ist es auch im Herbst noch perfektes Wetter, um im Garten zu sitzen. Genießen Sie es auch so sehr, draußen zu sein, und möchten Sie möglichst lange von den angenehmen Temperaturen und der Natur profitieren? Lesen Sie dann hier unsere Tipps, wie Sie auch im Herbst noch bequem im Garten sitzen können.

Sonniger Ort

Die Intensität der Sonne nimmt ab und die Temperaturen werden im Herbst niedriger, sodass Sie wieder bequem in der Sonne sitzen können, ohne sofort einen Sonnenbrand zu bekommen oder ins Schwitzen zu geraten. Am besten schauen Sie, wo sich die Sonne am Mittag befindet und richten genau dort eine Loungeecke ein. Sobald es nicht zu heiß, sondern angenehm warm ist, können Sie sich hier entspannt hinsetzen.

Trocken sitzen

Das Tropfen des Regens wirkt für viele Menschen beruhigend. Daneben beschert der Regen uns ein erfrischendes Gefühl, weil er die Umgebung sauber spült. Im Herbst ist es zwar meistens noch nicht zu kalt zum Draußensitzen, aber es regnet schon häufiger. Mit einer Überdachung können Sie den Regentropfen lauschen, während Sie die angenehme Temperatur genießen. Ist es Ihnen dennoch kalt? Dann können Sie natürlich auch einen Terrassenwärmer installieren. Der Vorteil einer Überdachung ist, dass sie die Wärme festhält, sodass Sie auch am Abend noch bequem draußen sitzen können.

Windgeschützt

Je stärker Sie dem Wind ausgesetzt sind, desto kälter fühlt sich die Temperatur an. Erschaffen Sie daher einen geschützten Ort in Ihrem Garten. Dies kann eine Überdachung sein, aber auch ein Zaun kann den Wind ausreichend aufhalten, damit Sie auch im Herbst bequem im Garten sitzen können. Indem Sie Ihr Loungeset an einen sonnigen sowie windgeschützten Ort stellen, können Sie sicherlich noch lange Zeit im Garten sitzen. Haben Sie einen Sonnenschirm? Auch dieser kann den Wind abwehren und die Wärme festhalten.

Beleuchtung

Im Herbst wird es allmählich früher dunkel. Beleuchtung ist dann auch wesentlich, wenn Sie am Abend gerne draußen sitzen möchten. Entscheiden Sie sich für gemütliche Beleuchtung. Sie können etwa kleine Lichter am Zaun aufhängen und diese mit einer Lichterkette kombinieren. Die Beleuchtung wirkt einladend und macht Lust, auch nach dem Sonnenuntergang noch draußen zu bleiben. Besonders, wenn Sie sie mit einem Kaminfeuer, einem Terrassenwärmer oder mit Decken kombinieren.

Accessoires

Neben obenstehenden Tipps können Sie noch einige Accessoires zu Ihrer Loungeecke mitnehmen. Denken Sie beispielsweise an Lautsprecher für Hintergrundmusik oder herbstliche Dekorationen. Kürbisse, Tannenzapfen und Kastanien können wunderbar als herbstliche Dekoration dienen. Auch Kissen und Decken in herbstlichen Farben passen ausgezeichnet zu Ihrer Sitzecke.

Teilen

Brauchen Sie Hilfe?