Sichtschutzstreifen anbringen

Ihnen gefällt der stabile, aber schlichte Look vom Stabmattenzaun, doch er ist Ihnen zu offen? Statt auf einen Zaun der zweiten Wahl zurückzugreifen, können Sie die Matten auch blickdicht gestalten. Wie Sie Sichtschutzstreifen anbringen und damit für Privatsphäre in Ihrem Garten sorgen, erklären wir Ihnen.

Utensilien zur Befestigung von Sichtschutzstreifen

Um Sichtschutzstreifen zu montieren, sind nur wenige Hilfsmittel notwendig. Da die Streifen auf Rollen kommen, ist eine Abrollhilfe sinnvoll. Die können Sie zum Anbringen des Sichtschutzes in der Doppelmatte auf der passenden Höhe festklemmen. Je nach Stärke der Streifen sind zudem Halterungen wie Sichtschutzstreifen-Clips beziehungsweise Befestigungsschienen sinnvoll. Ansonsten ist das einzige Zubehör, dass Sie neben Ihren Händen brauchen, eine Schere. Mit ihr schneiden Sie die Flechtbänder auf die richtige Länge zu.

Vorgehensweise beim Anbringen von Sichtschutzstreifen

Sie haben alles beisammen, was Sie zum Anbringen von Sichtschutzstreifen am Doppelstabmattenzaun benötigen? Dann kann die Arbeit beginnen! Damit alles glattläuft, haben wir die Vorgehensweise aufgeschrieben.

Vorbereitung ist alles

Bevor Sie mit dem Anbringen der Sichtschutzstreifen loslegen, legen Sie sich alles zurecht, das Sie brauchen. Überflüssiges räumen Sie am besten beiseite, damit es nicht im Weg ist und stört. Überlegen Sie vorab, wo am Zaun eine Rolle des Flechtbands ungefähr enden wird. Mit einem Besen können Sie dort die Rolle bereits festklemmen. Alternativ bitten Sie eine zweite Person, den Sichtschutz zu halten. Am besten suchen Sie sich zum Starten eine Stelle aus, an der die Streifen auf einer Höhe enden sollen. Fangen Sie also nicht mitten in der Matte an, sondern links oder rechts außen. Hierfür eignet sich beispielsweise das Gartentor, eine Verbindungsstelle mit dem Haus oder eine Ecke.

Das Anbringen der Sichtschutzstreifen

Nun beginnt die eigentliche Arbeit. Entscheiden Sie zunächst, in welchem Muster Sie flechten möchten: drei Stäbe links und drei rechts, je Seite zwei Stück oder gemischt? Sie können hier völlig frei wählen. Starten Sie dann mit dem Flechten und zählen Sie am besten die Stäbe hinter der Rolle ab. So stellen Sie sicher, dass im Muster keine Brüche entstehen. Ziehen Sie anschließend das Band nach und nach der gesamten Länge nach im gewählten Muster durch die Doppelstabmatten. Beim Anbringen des Sichtschutzes kann es sein, dass sich das Band nach ein paar Metern nicht mehr ziehen lässt. Dann müssen Sie von der Rolle her nachschieben. Vergessen Sie nicht, zu kontrollieren, wie viel Band sich noch auf ihr befindet. Schließlich muss genug übrig sein, um den Zaun dahinter zu schließen. Rechnen Sie hier auch den Überhang zur Befestigung mit ein.

Die Enden der Sichtschutzstreifen befestigen

Ist die Rolle komplett abgewickelt und eingeflochten, stellt sich die Frage nach der Befestigung der Enden. Besonders widerspenstige Bänder können Sie einfach lassen, wie sie sind. Sie halten in der Regel von allein. Möchten Sie hingegen auf Nummer sicher gehen oder bringen sehr biegsame Sichtschutzstreifen an, sollten Sie die Enden fixieren. Hierfür kommen die Clips oder Schienen zum Einsatz. Wenn Sie das Ende des Bands erreicht haben, falten Sie es ein Stück zurück. Der letzte Wechsel zwischen den Seiten bietet sich hier besonders an. Legen Sie das Ende so weit zurück, dass es sich um einen Stab wickeln lässt. Clippen Sie es dann mit einer Halterung daran fest, sodass es nicht verrutschen kann. Am besten gelingt das, wenn die Öffnung in die ursprüngliche Flechtrichtung zeigt. Bringen Sie so das andere Ende ebenfalls an.

Teilen

Brauchen Sie Hilfe?