Was ist der Unterschied zwischen einem Kiefern- und einem Fichtenzaun?

Auf der Suche nach einem neuen Zaun finden Sie viele Arten. Aber was ist der Unterschied zwischen all diesen Zäunen? Wenn Sie einen Holzzaun bevorzugen, können Sie zwischen einem Zaun aus Kiefern- und Fichtenholz wählen. Aber was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Holzzäunen? In diesem Blog können Sie mehr über die Unterschiede zwischen diesen beiden Zäunen lesen.

Ein Kiefernzaun

Wir erzählen Ihnen mehr über den Kiefernzaun. Kiefernholz kommt aus einer Kiefer und ist daher viel zäher als Fichte. Die Farbe dieser Holzart ist relativ hell und kann manchmal gelb werden. Das Holz lässt sich leicht bearbeiten, zum Beispiel schleifen oder sägen.

Ein Fichtenzaun

Das Fichtenholz kommt aus der Fichte und ist eine sehr bekannte Holzart. Es ist sehr einfach zu verarbeiten und nicht die teuerste Holzart auf dem Markt. So können Sie einen schönen Feuerzaun (soll das wirklich Feuerzaun oder Fichtenzaun heißen?) zu einem relativ günstigen Preis kaufen. Der Nachteil von Kiefernholz ist, dass es nicht sehr haltbar ist, da das Holz keine Feuchtigkeit verträgt.

Die Unterschiede zwischen diesen Holzarten

Wir können daraus schließen, dass sich diese Holzarten sehr stark voneinander unterscheiden, obwohl sie durch das Holz ein natürliches Aussehen haben. Das Fichtenholz ist daher leichter zu bearbeiten als das Kiefernholz, aber weniger dauerhaft.

Holzzäune von Zaunonline

Haben Sie Fragen zum Kiefernzaun und Fichtenzaun oder zu den Holzzäunen in unserem Sortiment? Dann können Sie uns jederzeit kontaktieren, damit wir Ihnen mehr über die Möglichkeiten der Zäune erzählen können.

Deel dit artikel:

Chatten Sie jetzt

Chatte mit mir

Tom Heining